Technische Daten

Die Technischen Daten für Ihren Holzbackofen bekommen Sie von uns vor Baubeginn – für Ihre Ofengröße! Für eine Voranfrage senden wir Ihnen diese natürlich auch gerne umgehend zu.

Tausendfach und deutschlandweit haben wir unsere Holzbacköfen, in höchster handwerklicher Qualität bereits aufgebaut. Unsere Holzbacköfen sind optimiert und garantieren z.B. durch den direkten Abzug im hinteren, oberen Teil des Backofens einen herrvorragenden Kamineffekt – sprich die Rauchgase werden kaum gebremst und steigen so beschleunigt senkrecht in den Himmel. Generell sind unsere Öfen durch Ihre Materialbeschaffenheit (doppelwandige Gusstüren) ausgelegt damit Sie in Ihnen „Feuer machen können – und nicht nur ein Feuerchen!“ So raucht der Kamin erfahrungsgemäß nur für kurze Zeit und flimmert dann nur noch, was eine herrvorragende Verbrennung signalisiert und Ärger mit Ihren Nachbarn vermeidet!

Der Aufbau unseres Holzbackofens ist in der Regel problemlos möglich – allerdings gilt es Aspekte wie den Aufbauort, die Umgebungssituation und ggfls. Kaminanschluß vorab zu klären.

 

Beim Aufbau in Innenräumen bedarf es kein besonderes Zertifikat, allerdings muß bei jedem Holzbackofen, der an einen Kamin angeschlossen wird, dieser vom Bezirksschornsteinfeger abgenommen werden. Die gesetzliche Bestimmung hierbei lautet, daß der Bezirksschornsteinfeger 10 Tage vor Baubeginn, über den Ofenbau informiert werden – und diesem zustimmen muß. Ausschlaggebend dabei ist die „Technische Angabe für Feuerungsanlagen“, die der Schornsteinfeger ausstellt und neben den technischen Daten (die Sie von uns zu jeden Ofen erhalten) z.B. die Kaminhöhe, Kaminquerschnitt, Anzahl der Feuerungsstätten, etc. enthält.

Wir beraten Sie diesbezüglich gerne unverbindlich auch vor Ort mit unserem Fachwissen – oder wenden Sie sich an Ihren Bezirksschornsteinfeger als Ihren kompetenten Berater.

Betr.: BImschV Ausnahme-Reglung für Holzbacköfen

Das Thema Feinstaub ist in aller Munde und ab 2013 stellte sich im Zuge der BImschV die Frage, ob neu gebaute Holzbacköfen bzgl. Staub- und CO-Gehalt genehmigungs- bzw. messpflichtig sind.

Da Holzbacköfen nicht zum heizen, sondern ausschließlich – mittels Wärmespeicherung – dem Erwärmen (backen) von Lebensmitteln dienen… fallen schamotte Holzbacköfen nicht unter die Bundesimmissionsschutzverordnung!